Aktuelle Aktion

(10.06.2013)

Religionskritische Bücher sind in Düsseldorfer Stadtbüchereien unterrepräsentiert

Unser DA! Aktivist Dr. Wolfgang Klosterhalfen hat sich der ideologischen Grundhaltung der Düsseldorfer Stadtbüchereien angenommen.

Am Mittwoch, 10. Juni beschwert er sich in der öffentlichen Sitzung des Anregungs- und Beschwerde-Ausschusses über die ideologische Bevorzugung christlicher Literatur in städtischen Bibliotheken. Die Sitzung beginnt um 15h und jeder kann daran teilnehmen. Je mehr Leute DAzu kommen um so beeindruckender wird unser Anliegen. Wer schon ab 11h Zeit hat, kann Wolfgang auch am Informationstisch unterstützen, den er vor dem Rathaus aufbauen wird, um die abgelehnten Bücher vorzustellen.

Mehr Info gibts auf Wolfgangs Internetseite.